Hier der ganze Bericht von Diamani Kouta

- zur Vergrößerung auf Bild klicken

 

 

EIN TRAUM  WIRD NACH 16 JAHREN WAHR – „ERDÄPFEL ZUM BLEIBEN“

Den Erdapfel als ÜBER-Lebensmittel nach Afrika zu bringen und damit den Hunger zu bekämpfen ist einer meiner langjährigen Wünsche. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Diamani Kouta können wir diesen Wunsch jetzt umsetzen – es klingt für mich fast wie ein Weihnachtsmärchen...

 

Der 2013 von Eva Mück gegründete Verein (www.diamanikouta.com) leistet Hilfe zur Selbsthilfe in Kafountine/Senegal – eine Region mit 36.000 Einwohnern, die fast ausschließlich von traditionellem Fischfang gelebt hat, bis chinesische Fischereiflotten mit riesigen Schleppnetzen systematisch das Meer leergefischt und den Menschen ihre Existenzgrundlage genommen haben. Arbeitslosenrate von 85%. (Ö:6,5%)

 

Mit „Projekten zum Bleiben“ bekämpft der Verein aktiv Fluchtursachen und schafft eine Zukunftsperspektive in der Heimat durch Arbeitsplätze auf vereinseigenem Agrarland, in der Imkerei uvm. Vor allem die Jugend arbeitet tatkräftig bei allen Projekten mit, die zum Ziel haben, möglichst schnell und nachhaltig unabhängig von Spendengeldern zu werden.

 

Erdäpfel sind eines der gesündesten und ergiebigsten Nahrungsmittel, die wir kennen. Da sie nahezu überall problemlos und anspruchslos gedeihen, eignen sie sich hervorragend für die weltweite Hungerbekämpfung sowie als Naturheilmittel in vielen Belangen.

 

Der Verein hat 1 Hektar Land gekauft, das bereits für den Erdäpfelanbau vorbereitet wurde, Martin Paminger und seine Familie aus St.Ägidi/OÖ, spendeten uns 500 Kilo „Sauwald Erdäpfel“ als Saatgut, die hervorragend auf kargen Böden gedeihen und sich deshalb besonders gut dafür eignen. Die Erdäpfel sind in Kafountine  angekommen und werden jetzt in die Erde gelegt. Wir hoffen auf eine erste grossartige Ernte !

Pro verkauftem Buch „ Erdapfel –das Universalgenie“ geht  meinerseits € 1.- an dieses Projekt. Mein Weihnachtswunsch: Bitte helfen auch Sie!

 

Helfen Sie auch  den mit handgemachten Ziegeln errichteten Kindergarten fertigzustellen damit auch die bis dato „ vergessenen“ Kinder  Zugang zu Bildung und Recht auf Schulbesuch erhalten .

 

Der Verein hat 1 Hektar Land gekauft, das bereits für den Erdäpfelanbau vorbereitet wurde,

Martin Paminger und seine Familie aus St.Ägidi/OÖ, spendeten uns 500 Kilo „Sauwald Erdäpfel“ als Saatgut,

die hervorragend auf kargen Böden gedeihen und sich deshalb besonders gut dafür eignen.

Die Erdäpfel sind in Kafountine  angekommen und werden jetzt in die Erde gelegt.

Wir hoffen auf eine erste grossartige Ernte !

 

Pro verkauftem Buch „ Erdapfel –das Universalgenie“ geht  meinerseits € 1.- an dieses Projekt.

Mein Weihnachtswunsch: Bitte helfen auch Sie!

Helfen Sie auch  den mit handgemachten Ziegeln errichteten Kindergarten fertigzustellen damit auch die bis dato „ vergessenen“ Kinder  Zugang zu Bildung und Recht auf Schulbesuch erhalten.

 

Mit Ihrer Spende (steuerlich absetzbar!) an das Spendenkonto Diamani Kouta AT24 3502 1000 1809 2700 schenken Sie den Kindern eine tägliche gesunde Erdäpfel-Mahlzeit und den Menschen eine Zukunft in ihrer Heimat. Helfen macht Freude!

 

DANKE – IHRE  Uli Haunschmid